keywords a-c

Agile Software-Entwicklung

„Klassische“ vs. agile Software-Entwicklung – was ist der Unterschied?
Das klassische Projektmanagement – also auch in der Software-Entwicklung – sieht einen linearen Prozess aus aufeinander aufbauenden Schritten vor (auch Wasserfall-Prinzip genannt). Zu Beginn des Prozesses steht z.B. eine genaue Beschreibung des zu erstellende Funktionsumfangs einer Software, die dann Punkt für Punkt abgearbeitet wird.

Agile Projektmanagementmethoden funktionieren nicht linear, sondern iterativ. Einzelne Entwicklungsschritte sind wesentlich kleiner, dafür aber auch deutlich konkreter gefasst. Durch permanente Feedback-Schleifen und Abgleiche der bereits erfolgten Entwicklungen nähert sich das Entwicklungsteam auf agile Art dem Ziel. Agiles Projektmanagement kann wesentlich dazu beitragen, ein besseres Produkt in kürzerer Zeit fertig zu stellen.

Die bekannteste Methode agiler Software-Entwicklung ist Scrum.